Trampolin springen hilft bei Schlafstörungen

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen – sie schlafen schlecht ein oder wachen nachts immer wieder auf und können lange nicht wieder einschlafen. Wenn auch Sie zu dem immer größer werdenden Personenkreis zählen, der unter einem gestörten Nachtschlaf leidet, haben Sie schon einen Grund mehr, um sich für ein Trampolin zu entscheiden: Sport hilft nämlich nachweislich gegen Schlafstörungen.
 
Regelmäßiger Ausdauersport kann sich positiv auf den Nachtschlaf auswirken. Darüber hinaus unterstützt Sie die sportliche Betätigung dabei, sich auch tagsüber ausgeschlafener zu fühlen und leistungsfähiger zu sein. Dafür sind keine körperlichen Höchstleistungen notwendig: Bereits zweieinhalb Stunden pro Woche reichen Studien zufolge bereits aus, um durch das Sportpensum einen gesunden Schlaf zu fördern.
 
Entgegen der weitläufigen Meinung ist die optimale Trainingszeit nicht kurz vor dem Zubettgehen: Studien zufolge ist es noch besser, das Training auf den Morgen zu verlegen. Grundsätzlich ist aber Bewegung zu jeder Tageszeit gut – vor allem dann, wenn sie regelmäßig erfolgt. Mit dem Trampolin schaffen Sie sich im eigenen Garten Ihr persönliches Trainingszentrum und können im Alltag auch kurze Zeitfenster nutzen, um sich fit zu halten – und künftig wieder Nacht für Nacht selig zu schlafen.